*
BHTopbild
blockHeaderEditIcon

Weitere Bücher zum Thema Kanadas wilder Westen


Cowboy Cooking
Die jeweilige Tätigkeit eines Cowboys bestimmte in der Regel die Art seiner Mahlzeiten. Auf der Ranch war das Angebot durch frische Lebensmittel üppiger als auf einem monatelangen Trailritt. Als „Lonesome Rider" auf der Suche nach verirrten Rindern begrenzten sich die Lebensmittel des Cowboys auf das, was in die Satteltasche passte. Auf einem Round Up wiederum konnte er sich darauf verlassen, dass der Koch am Chuck Wagon für die hart arbeitenden Männer entsprechende Mahlzeiten zubereitete.
Dieses Buch enthält eine Sammlung von weit über 100 Rezepten - vom reichhaltigen Frühstück über das Hauptgericht bis hin zu Kuchen und Gebäck - nach denen auch heute noch auf den Ranches oder bei entsprechenden Veranstaltungen die Mahlzeiten zubereitet werden. Dabei können je nach Rezept ein herkömmlicher Herd, eine offene Feuerstelle oder auch der berühmte Dutch Oven zum Einsatz kommen.  Die Gerichte sind einfach zuzubereiten, da das rustikale Leben im Westen nicht viel Raum für raffinierte Spielereien beim Kochen ließ. 
Ideal für rustikale, gesellige Zusammentreffen in kleinerem oder größerem Rahmen, Grillfeste, ausgedehnte Frühstücksparties, ein zünftiges Truthahnessen oder auch für Jäger und Angler. Veranstalter von kleineren oder größeren Outdoor-Events werden sicherlich nicht nur Freude an den Barbecue-Rezepten, insbesondere den Saucen haben, sondern auch die Eintöpfe für ihre Zwecke zu schätzen wissen.
Die Autorin bereiste seit 1991 mehrmals im Jahr den Südwesten der USA und sammelte auf diesen Reisen den größten Teil der Rezepte. Sie beruhen weitestgehend auf mündlichen Überlieferungen, die auf den Ranches in den Familien und von den Köchen an ihre Nachfolger weiter gegeben wurden.
104 Seiten , s/w Fotos aus dem Leben der Cowboys -
Buffalo Verlag - 5. Auflage 2012
ISBN 3-9809141-0-0 - 11,90 €
 

Texas BBQ
BBQ hat in Texas Tradition und wird ganzjährig zu vielen Gelegenheiten mit verschiedenen Grillmethoden zelebriert. Alte Familienrezepte, die meist auf mündlichen Überlieferungen beruhen, werden dabei sowohl im familiären als auch im kommerziellen Bereich präsentiert, denn die Texaner sind sehr stolz auf die Traditionen ihres nicht einmal 200 Jahre alten Staates.
Einen Anlass für ein BBQ finden Texaner immer, so dass der unverkennbare würzige Duft der Mesquite- oder Hickory-Feuer in diesem Land ein fast ständiger Begleiter ist. Ob beim Ranchfest, einer Country-Party, Angeln mit den Kindern, Familienausflügen in Naturparks, Jubiläen, Rodeos, einem Jagdausflug oder nur einfach beim familiären oder nachbarlichen Treffen, alle sind mit Begeisterung dabei.
Die erfolgreiche Kochbuchautorin Ute Tietje bereiste seit 1991 bis heute teilweise mehrmals im Jahr ländliche Regionen Nordamerikas, insbesondere den Südwesten der USA. Auf diesen Reisen sammelte sie bei unzähligen Kontakten und Einladungen bei der gastfreundlichen Bevölkerung und auf Ranches, aber auch in kleinen familiengeführten Restaurants, ihre Rezepte.
Davon sind weit über 100 in diesem Buch, das mit einem Kurzabriss der abenteuerlichen Landesgeschichte beginnt, enthalten. Neben Rezepten für das Hauptgrillgut werden außerdem solche für würzige Marinaden, Rubs, traditionelle BBQ-Saucen sowie spezielle Beilagen und Getränke, ohne die ein zünftiges Texas-BBQ nicht denkbar ist, vorgestellt. Aber auch wichtige und hilfreiche Grilltipps fehlen nicht, so dass einem gelungenen texanischen BBQ nichts mehr im Weg steht.
104 Seiten -  s/w Fotos aus dem Leben der Cowboys
Buffalo Verlag, Verden - 3. Auflage 2012
ISBN 978-3-9809141-8-5 - 11,90 €
 

Indian Cooking
Trotz der leidvollen Vertreibungsgeschichte der einzelnen Indianer-Stämme bei der Eroberung ihres Lebensraumes durch europäische Siedler haben die überlebenden Stämme ihre Kultur nicht nur teilweise bewahrt, sondern pflegen sie heute wieder mit angemessener Würde und Stolz.
Zur Kultur der Indianer gehören die traditionellen Gerichte ihrer Vorfahren, auch wenn die Zutaten heute teilweise im Supermarkt gekauft und sie auf eine modernere, weniger zeitaufwändige Weise zubereitet werden. Die Ernährung der Indianer war wesentlich abwechslungsreicher, als man gemeinhin annehmen möchte. Selbst in der „Küche“ der Jägerstämme befinden sich erstaunlich viele vegetarische Gerichte auf der Speisekarte.
Die Zubereitung der Mahlzeiten nach den schlichten Erklärungen indianischer Hausfrauen ist einfach und phantasievoll, was nicht da ist, wird durch etwas anderes ersetzt. Ob es sich dabei nun um Nüsse, verschiedene Fischsorten oder um Wildfleisch, das gegen das Fleisch domestizierter Tiere ausgetauscht wird, handelt.
Die Autorin bereiste seit 1991 mehrmals im Jahr den Südwesten der USA und sammelte auf diesen Reisen den größten Teil der Rezepte bei Pow-Wows und anderen persönlichen Begegnungen. Sie beruhen weitgehend auf mündlichen Überlieferungen, die innerhalb der Stämme in den Familien weiter gegeben wurden.
Ein Buch mit weit über 100 Rezepten, das Jäger und andere Fleischliebhaber sowie auch die Vegetarier gleichermaßen anspricht und die schnelle Küche nicht außen vorlässt.
104 Seiten , s/w Fotos aus dem Leben der Indianer
Buffalo Verlag, Verden - 5. Auflage 2010
ISBN 978-3-98091411-6  -  11,90 €
 

Kanadische Küche
Glitzerndes Wasser - Ontario - nannten die Irokesen das endlos weite von vielen Seen durchzogene Land in der Mitte Kanadas. Eine Provinz so groß, dass im Norden der Polarbärzuhause ist und im Süden Wein und Erdnüsse angebaut werden. Traditionsbewusst und stolz auf die geschichtliche Vergangenheit ihres Heimatlandes zeigen sich seine Einwohner, die großen Wert auf eine gute, gesunde und naturnahe Küche legen.
Die Autorin, auch eine begeisterte Natur- und Tierfotografin, verbrachte einen großen Teil des Jahres 2007 in Ontario. Die von ihr gesammelten Rezepte beruhen weitgehend auf mündlichen Überlieferungen, nach denen in früherer Zeit bei Indianern, Trappern, Holzfällern, Händlern und Farmern die Mahlzeiten zubereitet wurden. Bereichert durch die Einflüsse weiterer Einwanderer und modernerer Kochgelegenheiten hat sich die Zubereitung der Gerichte ein wenig geändert und sie sind vor allem nicht mehr so kalorienreich wie zu Pionierzeiten.
Ob als Gastgeber bei privaten Dinner- oder BBQ-Parties mit Freunden und Verwandten, bei Kochwettbewerben oder auch als Restaurantbesitzer – man ist stolz auf die ererbten Kochrezepte. Gesellige Zusammenkünfte oder auch nur die Bewirtung eines zufällig hereinschneienden Gastes haben auch heute noch einen großen Stellenwert in diesem unendlich großen Land. Viele Gerichte können anstatt in einer herkömmlichen Küche auch auf oder in verschiedenartigen Grills, im Dutch Oven oder teilweise am Lagerfeuer zubereitet werden.
104 Seiten, viele s/w Fotos
Buffalo Verlag - 2. Auflage 2009
ISBN 3-9809141-5-4 - 11,90 €
 

Nordamerika Vegetarisch
Kulinarisch vielfältig und naturnah stellen sich die weit über 100 vegetarischen Gerichte aus der Küche der Indianer und Pioniere dar. Brot, Frühstück, Suppen, Hauptspeisen und süße Köstlichkeiten bis hin zum Kuchen geben einen guten Einblick in die traditionelle Küche Nordamerikas.
Die Ernährung der Indianer war wesentlich abwechslungsreicher, als man vermuten würde; selbst bei den nomadischen Jäger-stämmen standen erstaunlich viele vegetarische Gerichte auf der Speisekarte. Die Einwanderer aus der Alten Welt mussten ihre Essgewohnheiten den harten Bedingungen des riesigen Kontinents anpassen, so dass öfter als ihnen lieb war, vegetarische Kost auf dem Plan stand. Eine wohlschmeckende Zubereitung war dann der einzige Luxus.
Die Autorin, auch eine begeisterte Natur- und Tierfotografin, bereist seit 1991 mehrmals im Jahr den Südwesten der USA und verbrachte einen großen Teil des Jahres 2007 in Kanada. Auf diesen Reisen sammelte sie ihre Rezepte bei Pow-Wows, Einladungen auf Ranches und anderen persönlichen Begegnungen mit den alten und neuen Einwohnern Nordamerikas.
Die Zubereitung der Mahlzeiten nach den schlichten Erklärungen von Hausfrauen und Köchen ist einfach und phantasievoll; was nicht da ist, wird notfalls durch etwas anderes ersetzt. Viele Gerichte können statt am heimischen Herd auch auf oder in einem Grill, im Dutch Oven oder zum Teil am Lagerfeuer zubereitet werden.
104 Seiten, s/w Fotos - Buffalo Verlag, Verden - 2008
ISBN 3-9809141-6-1 - 11,90 €

 

Cowboy Cooking
De omstandigheden waaronder een cowboy moest werken bepaalden in de regel de keuze van zijn maaltijden. Tijdens het verblijf op de ranch was het aanbod van verse levensmiddelen groot genoeg voor uitgebreide maaltijden. Dit in tegenstelling tot zijn verblijf in het veld gedurende maandenlange trails. Als „Lonesome Rider“ op zoek naar verdwaalde runderen werden de maaltijden bepaald door dat wat in de zadeltassen als levensmiddelen kon worden meegenomen. Tijdens een zg. “round up” kon hij weer op de kok van de groep vertrouwen, die aan de Chuck Wagon toepasselijke maaltijden bereidde voor de hardwerkende mannen. 
Dit boek bevat meer dan 100 recepten, van een uitgebreid ontbijt tot hoofdgerecht en nagerecht. Zó worden heden ten dage nog op diverse ranches tijdens evenementen gekookt. De gerechten zijn eenvoudig te bereiden, omdat het rustieke leven in het (wilde) westen niet veel ruimte bood om met finesse te koken. Daarbij wordt dan afhankelijk van het recept van een traditionele oven, een open vuur of een zg “Dutch Oven” gebruik gemaakt.
Ideaal voor een gezellig samenzijn ter gelegenheid van diverse bijeenkomsten, bbq-feesten, feestelijke ontbijtparties, het traditionele eten van kalkoen, alsmede voor jagers en vissers. Organisatoren van kleine of grote evenementen zullen niet alleen plezier beleven van de barbecue recepten en hun speciale sauzen, maar ook de eenpans-maaltijden bijzonder weten te waarderen.
De schrijfster van dit boek reist vanaf 1991 meerdere malen per jaar in het zuidwesten van de USA en verzamelde zo het grootste gedeelte van de recepten. Zij berusten merendeels op mondelinge overlevering, zoals deze door de diverse families en koks van de ranches aan hun nakomelingen werden doorgegeven.
104 pagina’s, b/w foto’s uit het leven der cowboys
Buffalo Verlag, Verden 2008 - ISBN 3-9809141-7-8  -  Prijs:  11,90 €
 

100 Übungen für Freizeit- und Turnierreiter
„Reiten lernt man nur durch reiten“, eine alte Weisheit, die auch heute noch Geltung hat. Nur stetes Training ebnet den Weg zu entspannten, befriedigenden Ausritten und zu guter Leistung im Turniersport.
Doch Üben muss auch im klassischen Reitsport nicht zwangsläufig langweilig sein. Kreative Übungen erhalten die Aufmerksamkeit des Pferdes und motivieren es zur Mitarbeit. Die weit über 100 Aufgaben versetzen den Reiter in die Lage, leicht zu erkennen, was verbessert werden muss und was sich bereits verbessert hat, und geben wertvolle Tipps für ein abwechslungsreich gestaltetes Trainingskonzept. Die Manöver sind anschaulich in Skizzen beschrieben und gedanklich leicht umzusetzen.
Neben grundlegenden Übungen sind auch Aufgabenstellungen ent- halten, in denen mehrere unterschiedliche Manöver aneinandergereiht werden, die das präzise Reiten fördern. Aufgaben aus der GHP (Gelassenheitsprüfung) sowie einfache Trailaufgaben runden das Trainingsprogramm ab.
Ziel ist es, durch inspirierende Übungen für individuelles Training ohne Langeweile für Pferd und Reiter die Rittigkeit des Pferdes weiter zu entwickeln sowie Korrektheit und Gelassenheit bei der Aufgaben- bewältigung zu erreichen.
Autoren: Hubertus Ott und Ute Tietje
Buffalo Verlag, Verden/Aller, 3. Auflage 2012
124 Seiten - mehr als 150 Graphiken - Format 148 x 210
ISBN 978-3-9813009-0-1 - Preis: 18,90

 

100 Übungen für Westernreiter Band 1
Begriffe wie Durchlässigkeit, Nachgiebigkeit, Schenkelkontrolle, Biegung und Stellung sind dem modernen Westernreiter und Ausbilder längst vertraut. Die Übungen in diesem Buch, die sich in Hubertus Otts langjähriger Praxis als Trainer bewährt haben, sind in aufsteigendem Schwierigkeitsgrad geordnet, so dass sie helfen sollten, das Training methodisch zu organisieren. Ziel ist eine systematische Ausbildung von Reiter und Pferd, die zu entsprechenden Leistungen in den Turnier-Disziplinen führt.
Klar und verständlich werden anhand von Graphiken  die Trainingsübungen erklärt, so dass jeder seine Trainingsarbeit selbst abwechslungsreich gestalten kann. Zusätzlich zu grundlegenden Übungen zur Rittigkeit (Übergänge, Bahnfiguren, Gymnastizierung usw.) sind auch allgemeine Horsemanship- und Trailaufgaben enthalten sowie für das Westernreitabzeichen in Bronze Horsemanship- und Geländeaufgaben.
Hubertus Ott wuchs in der elterlichen FN Reitschule in Wyk/Föhr auf, entdeckte jedoch in den 80er Jahren seine Liebe zum Westernreitsport. Nach Aufenthalten bei namhaften US-Trainern machte er sich Anfang der 90er Jahre als Westerntrainer und Züchter von Westernpferderassen selbständig. Seit 1992 EWU- und später auch NRHA-Richter leitete er  zahlreiche Seminare und Kurse und wirkte aktiv an der Ausarbeitung des Regelbuchs und der Umstrukturierung des Turnierklassenleistungssystems der EWU mit.  2006 verstarb Hubertus Ott unerwartet.
112 Seiten, mehr als 100 Graphiken - Format 148 x 210
Buffalo Verlag, Verden, 3. Auflage  2012
ISBN 978-3-9809141-2-3  - 18,90 €
 

100 Übungen für Westernreiter Band 2
Die Übungen dieses zweiten Bandes, die wie in Band I aus der Praxis entstanden sind, richten sich mit ihren anspruchsvolleren Lektionen an den bereits fortgeschrittenen Westernreiter. Sie geben wertvolle Tipps zum Ausbildungs- und Trainingskonzept für das tägliche Training. Angehende Trainer, die sich auf die Trainerprüfung vorbereiten, erhalten hilfreicheHinweise.
Die Manöver sind anschaulich in Skizzen beschrieben und gedanklich leicht umzusetzen, so dass man seine Trainingsarbeit selbst abwechslungsreich gestalten kann.
In systematischer Reihenfolge werden in diesem Band Übungen für Reitschüler und Reiter mit eigenen Pferd vorgeschlagen, die helfen in der Ausbildung voran zu schreiten. Besonders für den Turniereinstieg und die Vorbereitung auf Westernabzeichen und Lizenzen haben sich diese Übungen bewährt.
Aus dem Inhalt: Gymnastizierung von Pferd und Reiter, Galopparbeit, Fliegende Wechsel, Stops, und Turn-Arounds
Hubertus Ott arbeitete seit Ende der 80iger Jahre als Westerntrainer. 1992 wurde er EWU-Richter, später zusätzlich auch NRHA-Richter. Er wirkte maßgeblich an der Ausarbeitung des EWU-Regelbuches mit und war als Moderator und Seminarleiter zahlreicher Lehrgänge und Vorträge bekannt. Neben drei weiteren Büchern wurden zahlreiche Fachartikel von ihm publiziert.
Philipp Martin Haug, erster Westerntrainer „A“ Deutschlands und Besitzer des Goldenen Reitabzeichens, ist seit Anfang 1999 als Westerntrainer tätig. Durch konsequentes, pferdegerechtes Training konnte er von Anfang an mit den von ihm trainierten Pferden unzählige Goldmedaillen in Reining und Working Cowhorse auf Deutschen und Europameisterschaften erreiten.
148 Seiten - mehr als 150 Graphiken
Buffalo Verlag, Verden - 3. Auflage 2012
ISBN 978-3-9809141-9-2 - 18,90 €
 

Trail-Training
Vom Playday bis zur Meisterschaft
Trailreiten fordert vertrauensvolle Mitarbeit des Pferdes, Gehorsam, Gelassenheit und Präzision bei der Bewältigung unterschiedlicher Hindernisse. Ziel des Buches ist es, methodisch an Trail-Übungen heranzuführen und den Reiter erkennen zu lassen, woran er arbeiten muss. Es geht nicht allein darum, eine blaue Schleife nach Hause zu tragen, sondern das Training lebendig und anregend zu gestalten, sodass die Neugier des Pferdes erhalten bleibt und die Konzentration geschult wird. Der Schlüssel zum Erfolg liegt auch beim Trail-Training darin, das Training auf das Pferd abzustimmen und nicht das Pferd auf das Training.
Weit mehr als 200 Grafiken geben aus der Reiter-Perspektive systematische Anleitungen zur Bewältigung von Trail-Hindernissen jeglicher Art mit steigendem Schwierigkeitsgrad und unter Berücksichtigung der verschiedenen Pferdetypen.
Die Beispiele sollen das vielfältige Spektrum der Verwendungsmöglichkeiten einzelner Hindernisse aufzeigen und dazu anregen, sich selbst für jeden Level individuellen Bedürfnissen folgend, die richtigen Übungen zusammenzustellen.
Autor: Ute Tietje
218 Seiten – 240 Grafiken
Format 14,8 x 21 cm
Buffalo Verlag Verden, November 2014
ISBN 978-3-9813009-7-0  - 24,90 €
 

Lexikon Westernreiten
Trail-Training - Vom Playday bis zur Meisterschaft
Trailreiten fordert vertrauensvolle Mitarbeit des Pferdes, Gehorsam, Gelassenheit und Präzision bei der Bewältigung unterschiedlicher Hindernisse. Ziel des Buches ist es, methodisch an Trail-Übungen heranzuführen und den Reiter erkennen zu lassen, woran er arbeiten muss. Es geht nicht allein darum, eine blaue Schleife nach Hause zu tragen, sondern das Training lebendig und anregend zu gestalten, sodass die Neugier des Pferdes erhalten bleibt und die Konzentration geschult wird. Der Schlüssel zum Erfolg liegt auch beim Trail-Training darin, das Training auf das Pferd abzustimmen und nicht das Pferd auf das Training.
Weit mehr als 200 Grafiken geben aus der Reiter-Perspektive systematische Anleitungen zur Bewältigung von Trail-Hindernissen jeglicher Art mit steigendem Schwierigkeitsgrad und unter Berücksichtigung der verschiedenen Pferdetypen.
Die Beispiele sollen das vielfältige Spektrum der Verwendungsmöglichkeiten einzelner Hindernisse aufzeigen und dazu anregen, sich selbst für jeden Level individuellen Bedürfnissen folgend, die richtigen Übungen zusammenzustellen.
Autor: Ute Tietje
218 Seiten – 240 Grafiken
Format 14,8 x 21 cm
Buffalo Verlag Verden, November 2014
ISBN 978-3-9813009-7-0  - 24,90 €
 

Abenteuer in Texas
Die neue Jugend-Abenteuerserie aus dem Buffalo Verlag
Abenteuer in Texas - Das Geheimnis der Wolf Creek Ranch ist der erste Band einer Abenteuerserie, in der die Geschwister Maren und Tom aus Hamburg, ihre Cousine Ricky aus Belém/Brasilien und ihr neuer Freund Charly aus Santa Fe/New Mexico Abenteuer in verschiedenen Ländern in der heutigen Zeit erleben. Sie lernen im jeweiligen Land ein Kind kennen, mit dem sie sich wagemutig den Gefahren stellen.
Die Abenteuer basieren immer auf einem geschichtlichen Ereignis, das schon erhebliche Zeit zurückliegt. Sie sind geprägt von Mut, Kameradschaft, Freundschaft und Hilfsbereitschaft und gelebter Akzeptanz gegenüber anderen Nationalitäten, Andersfarbigen und Andersgläubigen. Dazu erfährt der Leser ein wenig über Geographie, Geschichte und Natur sowie über die Lebensweise und Mentalität der Menschen der jeweiligen Region.
Zu diesem Zweck wurde u. a. immer vor Ort recherchiert, wie die in schwarz/weiß gehaltenen Kapitelbilder zeigen. Diese Buchserie richtet sich an wissbegierige Jungen und Mädchen ab 11 Jahren, die neugierig auf fremde Länder und spannende Abenteuer sind. 
-  bei Schulsammelbestellungen ab 15 Büchern gibt der Verlag 40% Rabatt

Abenteuer in Texas - Das Geheimnis der Wolf Creek Ranch
Artikel-Nr.: ISBN-978-3981300918  - 12,90 €

 

Bestellformular


Buchtipps
Anzahl
Buchtitel
Weitere Bücher
Nachname *
Vorname *
Strasse *
PLZ, Ort *
Telefonnummer *
Faxnummer
Email *
Sie haben Fragen?
Bestätigungscode eingeben
 


 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail